Neues Spiel – Neue Zonen


Mit meinem Wiedereinstieg ins Warhammer 40k ist mir beim Gelände ziemlich schnell etwas aufgefallen: Deckung gibts nur noch in Geländezonen.

Bei uns im Club sind noch viele kleine Geländeteile und Ruinen vorhanden. Um diese nun einfach und diskussionslos weiter bespielen zu können, hab ich mich am verregneten Sonntag kurz daran gesetzt und einige Zonen-Matten gemacht. Natürlich lässt sich die Mattentechnik auch hier einfach anwenden.

Auf dem Flohmarkt oder im Sperrmüll findet man immer wieder tolle Kunstwerke. 
Also richtig gesagt: Das tolle daran ist der günstige Preis für das Rohmaterial: Leinwand … ? 



Mit Acryl, Farbe, Sand, Sägespähnen und einem Schuss Leim wird eine Strukturmassen angerührt. 
Diese wird grosszügig auf der Leinwand verteilt. 




Nach mindesten 24 Stunden Trocknungszeit kann der finale Schliff mit Trockenbürsten erfolgen. 
Ich mische mir hier die Graue Farbe jeweils auch gleich passend an und gehen mit einem grossen Malerpinsel dahinter. 





Mit einer robusten Schere können dann die fertigen Matten in passende Stücke geschnitten werden. 




Fertig sind die neuen Geländezonen.







Dieser Artikel stammt von einer der angeschlossenen Quellen. Bitte honoriere die Arbeit der Autoren indem du ihren Webseite besuchst.

Artikelquelle besuchen
Autor:

Sid’s Tabletop Projects
Sid’s Tabletop Projects
Sid’s Tabletop Projects

Powered by WPeMatico

Anzeige: