Pathfinder Abenteuerkartenspiel: Erwachen der Runenherrscher

Pathfinder das Rollenspiel als Abenteuer Kartenspiel . Hier bekommt man die möglichkeit zusammen Abenteuer zu bestreiten und das Deck des Helden von Abenteuer zu Abenteuer immer besser zu gestalten und damit einen riesen Spaß zu haben. Kleine Absätze auf den Abenteuer Karten geben dem Spiel die nötige Atmosphäre und Tiefe die man für ein Fantasievolles Spiel benötigt und kann auch schon mit dem Kopfkino los legen.

Zum Spiel selbst:

Bevor das Spiel nun beginnt kann sich jeder Spieler einen von den 7 Charakter auswählen .
Jeder Spieler erhält dazu die dazugehörigen passenden Karten, um das erste Abenteuer zu bestreiten.
Neben Rüstungen, Zauber und Gegenstände gibt es auch Segnungen, die man als kleines Boni verstehen sollte. So bekommt man zb einen Extra Würfel oder kann einen Würfelwurf verbessern. Das eigene Deck zählt somit auch als Lebensenergie und sollte so auch gut gemanagt werden.  

Auch zählt ein gewisse Anzahl an Karten von Segnungen als Timer , die in jedem Abenteuer euch im Nacken sitzt und von Runde zu Runde um eine Karte verringert wird. Euch aber auch zugleich als Boni dient

Jedes Abenteuer besteht aus einer Reihe von Szenarien die erledigt werden muss, in jedem Szenario müssen die Helden oder der Held verschiedene Orte erkunden und versuchen zu schließen, neben Gegner und Hindernisse findet man auch die ein oder andere Verbesserung in den verdeckten Decks die man nacheinander finden kann , welche zum eigenem Deck dazu gefügt werden können.

Jede der Ortschaften des Szenarios bekommt ein sogenanntes Begegnungsdeck ,die Anzahl und Art jeder Karte steht jeweils auf den einzelnen Karten. Beim ersten Szenario z.B. gibt es drei Ortschaften die es zu Durchsuchen gibt. Pro Mitspieler erhöht sich die Anzahl der Ortschaften.
Hier warten dann zb Monster, Schätze -Waffen,Gegenstände,Rüstungen- , Verbündete, Hindernisse und auch Zauber können gefunden oder auch besiegt werden. Vorausgesetzt man Schaft die entsprechende passende Würfelwürfe auf Attribute oder auch Fähigkeiten. Diese werden mit verschiedenen seitigen Würfel absolviert.

Jeder Held hat somit auch seine eigenen Besonderen Fähigkeiten, wo ein Zauberer besser bewandert im Arkanen als im Waffenkampf ist. Hat ein Krieger besser Chancen auf Attributs Würfe für Waffen statt Zauber oder Wissen.


Ein Szenario wird dadurch beendet, wenn der Bösewicht besiegt wurde und er in keinen anderen Ort mehr fliehen kann. Jene Orte werden versiegelt in dem man in den Orten den passenden Schergen dazu vernichtet und somit die weitere Flucht des OberBösewicht verhindert.

So kann der Aufbau aussehen -Würfel stammen aus einer Erweiterung-

Eigene Meinung:

Das Pathfinder Abenteuerkartenspiel besitzt in der Solovariante durchaus seinen Reiz und somit auch die Lust auf immer bessere Karten für sein Heldendeck. Eventuell sollte man zwei Charaktere spielen um für die passenden Situationen gewappnet zu sein.  Denn jeder Held hat wie oben beschrieben seine eigenen bestimmten Fähigkeiten die den Helden in so mancher kniffligen Mission zu hilfe kommen kann. Denn auch die Helden können sich untereinander helfen, wenn mal ein Kampf zu schwer werden soll.

Das macht das Spiel, bei mir zu was Besonderem und garantiert auch den Solo Spielspaß .

Die Qualität der Karten selbst, finde ich sehr stabil und mit schönen Artworks versehen. -Gerade die Zauberkarten sind wundervoll in Szene gesetzt worden-
 

Das Spiel ist auch gut dafür geeignet selbst Abenteuer zu erfinden und somit für viele Spieleabende immer wieder neue Abenteuer bestreiten zu können.


Eine kleine Anmerkung am Rande noch, das Spiel wurde von Ulisses leider eingestellt und man sollte noch schleunigst versuchen das Hauptspiel und an die Erweiterungen zu kommen. 


Damit möchte ich euch nun noch viel Glück und Spaß in der Welt von Pathfinder wünschen …

Randvolle Box -1ne von 6 Erweiterungen inc.
schön Illustriertes Handbuch
Spielaufbau
Hindernisse
Ausrüstung
Zauberei


Dieser Artikel stammt von einer der angeschlossenen Quellen. Bitte honoriere die Arbeit der Autoren indem du ihren Webseite besuchst.

Artikelquelle besuchen
Autor: Die Blubber EckeDie Blubber EckeDie Blubber Ecke

Powered by WPeMatico

Anzeige: