Stefans Top 100 – 2017: Plätze 30 – 32


Platz 30 – Ascension (12/6/11)





Ascension ist bei uns dann doch schon etwas in die Jahre gekommen, was man dann auch an der diesjährigen Platzierung sieht. Zum einen haben wir schon länger kein Ascension gespielt, zum anderen habe ich die letzten Erweiterungen nicht mehr gekauft.

Ich gehe sogar so weit zu sagen, dass Ascension mein Regal verlassen hat und in den Keller gezogen ist. Das ist immerhin besser als ganz raus, aber so schnell werde ich mich von Ascension nicht trennen.


Platz 31 – 7 Wonders (17/11/17)





Den kleinen Bruder hatten wir ja schon, nun kommt der große Bruder an die Reihe. Denn mit 7 Wondersverbindet mich eine lange und schöne Geschichte. Ich weiß noch wie ich mit dem Prototypen auf den Hamburger Spieletagen unterwegs war und schon damals war mir klar, dass es sich hier um einen super Titel handelt.

Auch wenn es in diesem Jahr dann ein gutes Stück nach unten ging, glaube ich, dass ein paar Spiele 7 Wonders wieder die Leiter hinauf klettern lassen würde. Lange ist die letzte Partie her und es wird einfach mal wieder Zeit diesen Titel weiter zu bespielen.


Platz 32 – Siberia (34/37/22)





Auch Siberia ist schon etwas länger in meinem Regal und hat es sich dort gemütlich eingerichtet. Ich mag das Spiel nach wie vor, auch wenn einige dem Spiel zu wenig Tiefgang attestieren. Mir gefällt es weil man es mal schnell an den Anfang eines Spieleabends stellen kann.
Gut wie so viele Spiele müsste ich es öfters Spielen, aber mir schwebt da schon was vor wie ich meine Spiele, die ich im Regal habe auf Dauer öfters auf den Tisch bekomme. Dazu aber an anderer Stelle mehr.

Dieser Artikel stammt von einer der angeschlossenen Quellen. Bitte honoriere die Arbeit der Autoren indem du ihren Webseite besuchst.

Artikelquelle besuchen
Autor: Stefan GlaubitzBamh!Bamh!Bamh!

Powered by WPeMatico

Anzeige: