Stefans Top 100 – 2017: Plätze 33 – 35


Platz 33 – 5 Minute Dungeon (-/-/-)




5 Minute Dungeonist einfach umschrieben. Rasant, witzig und es hat einen sehr großen Wiederspielwert.  Ja, es ist nicht das komplexeste Spiel auf dem Markt, aber es macht echt wirklich viel Spaß.
Wir setzten 5 Minute Dungeonals Absacker ein. So zu sagen als Höhepunkt nach dem Höhepunkt des Abends 😉 . Ihr kennt es nicht? Dann aber ab zum nächsten Spieletreff und unbedingt mal Probespielen!


Platz 34 – Arboretum (-/-/-)




Wer sich jetzt fragt was den Stefan nun geritten hat Bäume zu pflanzen…. Ich kann es euch selber nicht so genau sagen. Ich bin hier zu Hause nicht bekannt als jemand, der den „grünen Daumen“ hat. Eher das Gegenteil ist der Fall. Ich sage u meiner Frau immer, mich mit den Pflanzen alleine zu lassen ist Pflanzenquälerei, da ich sie einfach übersehe…
Aber Arboretum ist ein wirklich forderndes Spiel, wenn ihr mich fragt. Spätestens zur Mitte der Partie muß man sehr wichtige Entscheidungen treffen und auch gut bluffen können. Dazu kommt, dass mir das Artwork, wenn auch etwas bieder, ebenfalls gut gefällt. Mal wieder ein herausforderndes Spiel in kleiner Schachtel!


Platz 35 – 7 Wonders Duel (-/-/-)




Selten habe ich ein 2-Personen-Spiel gespielt, das mich und meine Frau so schnell begeistern konnte. Eigentlich spielen wir lieber mit mehreren Leuten, weil es einfach auch geselliger ist. Aber gelegentlich packen wir auch schon mal ein Spiel auf den Tisch.
Ich mag 7 Wonderssehr und habe es früher sehr viel gespielt. Inzwischen setzt aber das Grundspiel viel Staub an. Für Duelsehe ich da mehr Potenzial nicht dasselbe Schicksal zu teilen. Es geht recht zügig und lässt sich leicht überall mit ihn nehmen. Der nächste Urlaub darf kommen…

Dieser Artikel stammt von einer der angeschlossenen Quellen. Bitte honoriere die Arbeit der Autoren indem du ihren Webseite besuchst.

Artikelquelle besuchen
Autor: Stefan GlaubitzBamh!Bamh!Bamh!

Powered by WPeMatico

Anzeige: